Stammbaum Scholz/Tietze

Rudolf Robert Max Hoffmann + Anna Amalie Hermine Neumann

4 Kinder

Eltern Großeltern
Johann August Hoffmann
Geburt: 19. Oktober 1829Groß Walditz, Landkreis Löwenberg, Preußen
Tod: 27. Januar 1912Angermünde, Landkreis Angermünde, Brandenburg, Preußen, Deutsches Reich
Karoline Ernestine Josephine Preuss
Geburt: 24. November 1839Warbende, genaue Zuordnung folgt
Tod: 29. Juni 1906Angermünde, Landkreis Angermünde, Brandenburg, Preußen, Deutsches Reich

Informationen zur Familiengruppe
Standesamtliche Heirat 30. Juni 1891
Zitat Einzelheiten: Standesamt V b, Trauungsregister 1891, Nr. 354
Text:
Nr. 354 Berlin, am dreißigsten Juni tausend acht hundert neunzig und eins vor dem unterzeicheten Standesbeamten erschienen heute zum Zweck der Eheschließung: 1. der Zimmermann Rudolf Robert Max Hoffmann, der Persönlichkeit nach durch Taufschein anerkannt, evangelischer Religion, geboren den achtzehnten April des Jahres tausend acht hundert sechzig und acht zu Angermünde Kreis Angermünde, wohnhaft zu Berlin in der ...straße No 111 Sohn des Schlächters Johann August Hoffmann und dessen Ehefrau Karoline ernestine Josephine geborene Preuss, beide wohnhaft zu Angermünde 2. die Anna Amalia Hermine Neumann, Näherin, der Persönlichkeit nach durch Taufschein anerkannt, evangelischer Religion, geboren den zweiten November des Jahres tausend acht hundert sechzig und sieben zu Berlin, wohnhaft zu Berlin in der Reifenbergerstraße No. 11 Tochter der Amalia Wilhelmine Ernestine Neumann, jetzt verwittweten Cigarrenarbeiter Zitzewitz wohnhaft zu Potsdam. Als Zeugen waren zugezogen und erschienen: 3. der Tischler Joseph Mitschker, der Persönlichkeit nach durch Eheschließungsschein anerkannt, sieben und dreißig Jahre alt, wohnhaft zu Berlin in der Reifenbergerstraße No 112 4. die Arbeiterwittwe Dorothea Richter geborene Hoffmann der Persönlichkeit nach durch standesamtliche Bescheinigung anerkannt, fünf und fünfzig Jahre alt, wohnhaft zu Berlin in der [...]straße No 11. In Gegenwart der Zeugen richtete der Standesbeamte an die Verlobten einzeln und nach einander die Frage: ob sie erklären, daß sie die Ehe mit einander eingehen wollen. Die Verlobten beantworteten diese Frage bejahend und erfolgte hierauf der Ausspruch des Standesbeamten, daß er sie nunmehr kraft des Gesetzes für rechtmäßig verbundene Eheleute erkläre. Vorgelesen, genehmigt und wegen Zitterns der rechten Hand von der Dorothea Richter geb Hoffmann mit ihrem Handzeichen versehen und von den übrigen [...] unterschrieben [Unterschrift Rudolph Hoffmann] [Unterschrift Anna Hoffmann geborene geborene Neumann] [Unterschrift Joseph Mitschker] [Handzeichen X X X der Dorothea Richter geborene Hoffmann] Der Standesbeamte. [Unterschrift]
Letzte Änderung 5. November 201818:11:29

von: Gundemarie Scholz